Home2020-03-30T08:24:53+02:00

Neues aus dem Kindergarten

Schultütenbasteln

Bitte überlegen Sie mit Ihrem „schlauen Fuchs“ (Vorschulkind) was für ein Motiv er/sie auf die Schultüte möchte und welche Farbe die Schultüte, das Krepppapier und die Spitze haben soll. Wir richten die Bastelarbeit dann in den nächsten Wochen für Sie her. Bitte teilen Sie uns die Wünsche per Email mit. Vielen Dank!

Informationen zum Coronavirus

23.03.2020 – Notbetreuung – Neuerung/Ergänzung welche Familien Anspruch auf die Notbetreuung haben 200321_informationsblatt_fur_eltern_aktualisiert_clean

19.03.2020 – Informationen der Pfarrei Geisenfeld Hinweise Coronavirus (Pfarrei)

18.03.2020 Information zur Schuleinschreibung Elternbrief Schuleinschreibung 2020- Corona

17.03.2020 Notbetreuung für Eltern in Berufen der kritischen Infrastruktur – bitte bei Bedarf ausfüllen330 NL Coronavirus Anlage Erklärung

14. März 2020 1_de_informationsblatt_fur_eltern_fur_nl_328

13.März 2020 Elternbrief unseres Kindergartens: Corona Elternbrief (1)

13. März 2020 Newsletter: 328 NL Coronavirus Elterninfo

Elterngespräche, die in der Zeit bis 19.4. vereinbart wurden, werden verschoben. Neue Termine werden vereinbart, wenn der Kindergarten wieder für alle öffnet.

… ein paar Tipps, damit es zu Hause in den nächsten Wochen nicht langweilig wird 🙂 …

Heute einmal ein Gewinnspieltipp:
https://www.kinderzeit.de/fruehlingsraetsel.html

Viel Erfolg! 🙂 

Und noch ein netter Blog der FakS in Ingolstadt, der Ideen für zu Hause anbietet:
https://elternblogprojekt.wordpress.com/

Und ein nettes Bilderbuch zum Coronavirus als pdfDatei :
Bilderbuch Corona

Viel Erfolg! 🙂 

Und noch zwei Ideen für die Vorbereitung auf Ostern:

Osternester selbst gemacht

Osterkerzen mit den Kindern selbst verzieren

Für beide Kreativprojekte finden Sie im Internet Vorlagen. Für die Tüten einfach nach Ostermalvorlagen suchen, da kann man vieles gut als Schablone zum Basteln hernehmen und für die Kerzen „Osterkerzen mit Kindern basteln“ eingeben, da gibt es auch eine große Bandbreite!
Viel Freude beim kreativen Tun!

Jetzt ist vielleicht eine gute Zeit, auch mit den Kindern zu kochen. Das hat zwei Vorteile: 
1. So manches Kind isst und probiert eher, wenn es mitgekocht hat. 
2. Gemeinsames Kochen ist gemeinsam Zeit füllen und sinnvolle Beschäftigung. 🙂 

Hier ein Link, der vielleicht das eine oder andere neue Rezept bietet – Kindgerecht und Familienfreundlich 🙂 🙂 🙂

https://ichkannkochen.de/vorgeschmack/neu-familienkueche/

Und noch eine tolle Idee, für die Senioren in den Seniorenheimen, die jetzt keine Besuche bekommen dürfen und sich dadurch oft noch „einsamer“ fühlen.
Macht ihnen eine Freude, indem ihr ein schönes Bild für sie malt und es ihnen zuschickt. Es macht nichts, wenn ihr niemanden kennt. Schickt die Bilder mit einem kurzen Brief an ein Seniorenheim. Hier vier Adressen von Seniorenheimen, mit denen unser Kindergarten „verbunden“ ist:

Caritas Alten- und Pflegeheim St. Emmeram
Schlagtörlgasse 3
85290 Geisenfeld

Schulschwesternaltenheim* 
Rupprechtsberg 1
84405 Dorfen

Schulschwesternheim**
Heißstraße 31
83646 Bad Tölz

Schulschwesternruheheim***
Kammergasse 20
85354 Freising

* Sr. Doris, Sr. Marella, Sr. Klara, Sr. Gertraud, Sr. Medarda
** Sr. Margaretha, Sr. Donatina
*** Sr. Alvita

Hier noch ein paar Briefvorschläge zur Anregung. Liebe Bewohner im Seniorenheim

Vielen Dank allen, die sich an der Aktion beteiligen. Vielleicht gibt es ja Erfahrungen, die wir hier miteinander teilen können. Bitte einfach zuschicken. 🙂
Danke auch Sr. Maria-Theresia für die Anregung!

Vorlesestunde mit bekannten Kinderbuchautorinnen per Livestream, jeden Nachmittag um 16.00 Uhr
Schaut doch mal rein 🙂 Ist bestimmt einen tolle Sache. 

Vielleicht findet ihr ja auch auf der jeweiligen Homepage noch für euch interessante Informationen oder Anregungen:

https://www.ndr.de/nachrichten/info/sendungen/mikado/index.html
https://www.kindernetz.de/

Eine tolle Idee, die über die sozialen Medien verbreitet wird:

Kinder malen/basteln einen Regenbogen und hängen ihn als Zeichen gegen Corona in ein Fenster oder an die Haustüre. Andere Kinder sehen die Regenbogen beim Spazieren gehen, können diese zählen und suchen und wissen, dass viele Kinder jetzt zu Hause bleiben müssen. Es ist schön, wenn sich viele Kinder an dieser Aktion beteiligen!

Wer mag, kann seinen gemalten/gebastelten Regenbogen fotografieren und an den Kindergarten schicken. Wir stellen die Kunstwerke und Zeichen der Hoffnung dann gerne auf unsere Homepage! Viel Freude beim Basteln und gestalten!

Ein super Tipp aus dem Radio, den mir heute Fr. Karl zukommen hat lassen:

Eltern könnten mit Oma und Opa einen Telefonzeitpunkt vereinbaren. Dann rufen die Kinder Oma oder Opa an. Oma oder Opa lesen dann dem Kind/den Kindern aus einem Buch vor. Wer die Möglichkeiten hat, kann natürlich dazu auch Skype oder Videotelefonie nutzen. 

Und schon hat man eine risikofreie Verbindung und Verbundenheit mit den Großeltern gesichert! 🙂

Tolle Buchtipps für Kindergartenkinder finden Sie hier: https://www.literadur.de/unsere-tipps/kinder-jugendbuch/klassiker-vorlesebuecher/

Querbeet tolle Sachen: https://www.geo.de/geolino

Und noch eine Seite mit Querbeet tollen Sachen: http://www.labbe.de/zzzebra/index.asp?themaid=&titelid

Kreative Ideen: https://www.kidsweb.de/

und auf https://www.dusyma.com/de/Bastelvorlagen-cms-page.blog.bastelvorlagen

Herausforderungen für Schlaue Füchse: https://lernstuebchen-grundschule.blogspot.com/

In den nächsten Wochen wird sicher noch die eine oder andere Idee ergänzt. Das ist das, was ich auf die Schnelle gefunden habe und mir ganz gut gefallen hat. 🙂 

Regenbogenbilder –
Hoffnungszeichen
zu Coronazeiten

Ein etwas anderer Regenbogen :-)

…ihr glaubt nicht was bei uns so alles geredet wird …

Im Garten. Sr. Doris sagt zu A.: „Steh auf, der Boden ist kalt. Da kannst du eine Blasenentzündung bekommen.“ Darauf R.: „Ich hatte auch schon mal eine Blasenentzündung. Am Fuß.“

Sr. Doris

„Schwester Manuela, es gibt nur noch einen lebendigen Geist!“ Schwester Manuela schaut D. fragend an. Nach kurzer Pause sagt er schmunzelnd: „Ich meine den heiligen Geist.“

Sr. Maunela

F. steht vor der Toilette und fragt Sr. Manuela : „Wohin gehst du?“ – „Ich gehe jetzt nach Hause.“ Er sieht Sr. Manuela und E. an und sagt: „Pfiat eich ihr alten Männer.“ Darauf Sr. Manuela: „Wenn ich alt bin, dann bitte eine alte Frau.“ Er überlegt kurz und sagt dann – ganz charmant: „Pfiat eich, ihr alten Damen.“

Sr. Manulea

Sr. Doris spielt mit den Kinder ein Spiel in dem es um Verkehrsmittel geht. Sie fragt: „Warum muss man beim Zugfahren umsteigen?“ Die Kinder überlegen und A. antwortet: „Damit die anderen Menschen Platz haben.“

Sr. Doris

Anstehende Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden veranstaltungen.